Anwender

Viele Anwender haben Dokumente erstellt, die bestimmte Aufgaben erfüllen, und diese der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt.

Wir haben die Sammlung in typische Anwendungsfelder, in denen LibreOffice Verwendung findet, aufgeteilt, um es Ihnen übersichtlicher zu gestalten:

Haben Sie eigene Dokumente mit LibreOffice erstellt, die Sie gerne anderen Anwenderinnen und Anwendern zur Verfügung stellen möchten – warum soll man das Rad noch einmal erfinden – teilen Sie uns doch auf unserer discuss-Mailingliste mit, wo Interessenten dieses Material finden können.

Bildung

Den Bereich Bildung haben wir aufgrund seiner Größe nochmals in mehrere Unterbereiche gruppiert:

Bildung – Schulen

Wir haben die Verlinkungen nach Fachbereichen (in alphabetischer Folge) zusammengestellt.

Deutsch
Erdkunde und Geschichte
  • Auf ooo.hg.free.fr (französisch) finden sich viele Karten, ein historischer und ein geographischer Atlas und eine Anleitung zur Erstellung von Zeitleisten mit Beispielen und Werkzeugen.
    Das Material liegt zum Teil als Draw-Dokument (*.sxd) und zum Teil direkt zum Einbinden in die Gallery (sg*.thm, sg*.sdv, sg___.sdg) vor.
    Hinweis 1: „Download“ heißt auf französisch »Telechargement«.
    Hinweis 2: Hier gibt es eine Makro-unterstützte Anleitung install_galerie_de.sxw zur Installation von Gallery-Dateien.
Fremdsprachen
  • Ein Vokabeltrainer zum Selbsteingeben von Vokabeln in Calc-Tabellen für bis zu drei Sprachen mit Lektionenauswahl, Karteikasten-Fächer-System und Bewertung in Prozent.
Mathematik
  • Dmaths ist ein großes Makropaket (Add-On) für die Textverarbeitung Writer (und z. T. für Draw), das eine wunderhübsche Symbolleiste für die Formelerstellung per Mausklick, Dialoge für komplexe Formeln, Menüs zum Zeichnen von Funktionsgraphen, Hilfsmittel für Geometrie und Statistik und vieles mehr zur Verfügung stellt. Weitere Hinweise finden Sie auf der Hompage des Dmaths-Projektes und auf der Dmaths-Seite von Gisbert Friege.
  • Gisbert Friege stellt auf seiner Homepage Materialien für die Verwendung im Mathematikunterricht zur Verfügung, unter anderem
    • zwei Selbstlerneinheiten des BLK-Modellversuchs SelMa, angepasst an die Benutzung mit der Tabellenkalkulation Calc,
    • einen sehr flexiblen Funktionsgraphenplotter auf Basis der Tabellenkalkulation Calc,
    • die aktuelle Version seiner Autotextdatei für mathematische Ausdrücke und
    • Volagen zur automatischen Erstellung von Übungsaufgaben für Division und Multiplikation.
  • Eine Anleitung für den Formeleditor Math finden Sie hier.
  • Von J. Kleis gibt es auf der Website Schulzeug-online.de auch Vorlagen für den Mathematikunterricht in der Grundschule (u. a. Rechenpyramiden und Zahlenbilderaufgaben).
  • »Sesamath« (französisch) ist eine Vereinigung von französischen Mathematiklehrern, die gemeinsam freies Unterrichtsmaterial im OpenDocument Format entwickeln und auf ihren Internetseiten veröffentlichen. Zum Beispiel unter »Pour la classe« – »Les Manuels Sesamaths«: ein interessantes Angebot auch für nicht-bilinguale Klassen!
Musik
  • Eine Extension von Volker Heggemann, die das Gallery-Thema „Gitarre Akkorde“ zur Verfügung stellt.
  • Mit der Extension oooLilypond können Sie recht komfortabel komplette Partituren oder auch kleine Notenschnipsel schnell mal selbst setzen und automatisch in Ihre Writer-, Draw- oder Impress-Dokumente einbetten.
    Voraussetzung: ein installiertes Lilypond-Programm und etwas Übung …
Naturwissenschaften
  • Von asrisoft werden 197 Arbeitsblätter für den Unterricht vor allem in Chemie und Biologie angeboten. Davon sind 117 auch mit LibreOffice editierbar.
Technik
  • Arne Strahlendorf hat eine Riesen-Formelsammlung für den Maschinenbau erstellt. Sie hat Postergröße, ist vierspaltig und vollständig mit Formatvorlagen formatiert. Sie kann also auch gut als „Fundgrube“ für fertige (Math-) Formeln im Technik-Bereich verwendet werden. Hier die Writer-Datei zum Herunterladen.
Sonstiges
  • Anleitungen, Vorlagen, … von Gisbert Friege,
  • Tipps zur Textverarbeitung LibreOfficeWreiter von Andreas Borutta
  • Zeugnisse und Serienbriefe mit LibreOffice/OpenOffice.org/StarOffice/Oracle Open Office – eine Anleitung im PDF-Format aus den ZPG-Mitteilungen für Gewerbliche Schulen beim Landesinstitut für Schulentwicklung in Stuttgart, wo auch noch weiteres interessantes Material zu finden ist.
  • Eine Anleitung zur Korrektur von Texten mit LibreOffice von Günther Neumann, Landesbeauftragter für den Computereinsatz im Fachunterricht Deutsch.
  • Michael Kühns Notentabellen von der Schuldateienseite auf KühnSoft.de helfen bei der Verwaltung von Noten. Bei Klassenarbeiten werden zwei verschiedene Bewertungen gegenübergestellt. Alle Eingaben können mit Tendenzen (3+, 1-, …) direkt eingegeben werden und werden auch so ausgegeben.
  • Joseph Kellerer stellt auf seiner Website www.jkel.org zwei Vorlagen für die Tabellenkalkulation Calc zur Verfügung:
    • Mit Schulnoten Lehrerversion können Lehrer den Klassendurchschnitt einer Prüfung sowie die Noten einer Klasse berechnen.
    • Mit Schulnoten Schülerversion kann man als Schüler seine Noten berechnen, diese in einer Zeugnisvorschau anzeigen und in einer Statistik auswerten lassen.
  • Auf der Website Schulzeug-online.de von J.Kleis gibt es neben Material für die Fächer Deutsch und Mathematik auch eine Dokumentvorlage zur Erstellung von Konferenzprotokollen, zum Beispiel für die Lehrerkonferenz. Mittels Makro werden alle wichtigen Infos, die laut BASS (NRW) vorgeschrieben sind, abgefragt und in das Protokoll eingefügt. Die Vorlage dient zur on-the-fly-Erstellung eines Protokolls oder zum nachträglichen Übertragen der handschriftlichen Notizen.
  • Die sehr praxisnahe Anleitung für die Erstellung von Diplomarbeiten von Werner Roth dürfte mit ihren vielen Tipps (Seitenaufbau, Einbindung von Grafiken, Inhaltsverzeichnis, …) auch für schulische Facharbeiten in der Oberstufe interessant sein.
  • Von Elmar Weigel gibt es ein 172-seitiges bebildertes Lehrbuch zu den Modulen Writer, Calc, Base und Impress mit dem schönen Titel „Das OO sole miO - Projekt“.
  • Schulungsunterlagen für alle Komponenten des OpenOffice.org-Paketes: Textverarbeitung (Writer), Tabellenkalkulation (Calc), Zeichenprogramm (Draw), Präsentation (Impress).
  • EASY4ME: Umfangreiche Sammlung von Lernmaterial zu Textverarbeitung (Writer), Tabellenkalkulation (Calc), Datenbanken (Base) und Präsentation (Impress) auf der Easy4Me.info von Elfriede Pernstich, Alois und Christian Klotz.
Bildung – Bibliotheken
  • Die BIBDB von Gottfried Kunze ist eine Beispieldatenbank zur Verwaltung von Ausleihen in örtlichen und Schulbibliotheken. Sie beruht auf der Arbeit mit externen Formulardokumenten. Nutzen Sie die ausführliche Anleitung, um sich über den Funktionsumfang zu informieren. Die BIBDB kann interessierten Anwendern als Basis für eigene Entwicklungen dienen. Es entstand bereits eine Datenbank zur Verwaltung der Ausleihen von elektronischen Musikinstrumenten mit PostgreSQL als Basis.
Bildung – VHS
  • Der Herdt-Verlag bietet eine ganze Reihe von Unterrichtsheften an, die sich in der Volkshochschule einsetzen lassen. Sie legen zwar OpenOffice zugrunde, sind aber (noch) für LibreOffice nutzbar:

    ECDL (European Computer Driving License) Base - Das komplette Wissen
    Es beinhaltet ein Modul Computer-Grundlagen mit Windows 7,
    ein Modul Online-Grundlagen mit Firefox und Thunderbird,
    ein Modul Textverarbeitung mit Writer 4 und
    ein Modul Tabellenkalkulation mit Calc 4.
    Dafür gibt es ein Schülerbuch, Arbeitsheft und eine Lehrermedien-CD.

    Eher an Jugendliche wendet sich die Reihe ECDL Start – Das komplette Wissen.
    Sie bietet zusätzlich noch die Grundlagen von Impress, ist aber (mit OO 3.4) weniger aktuell.
    Weiter gibt es Schulungsbücher zu OpenOffice.org Writer 3.0 und Calc 3.0 und ein Arbeitsheft „Mein Bewerbungsheft'“, das OpenOffice 3 zugrundelegt.
Bildung – Sonstiges

Verwaltung

Vereine

Letzte Neuigkeiten

@libreoffice
@tdforg