Die Gemeinschaft

LibreOffice wird von der LibreOffice-Gemeinschaft (Community) unter dem Dach der gemeinnützigen Stiftung »The Document Foundation« (TDF, englisch) entwickelt. Die meisten Mitglieder der Gemeinschaft sind ehrenamtlich tätig.

Auch die Mitglieder dieser Gemeinschaft nutzen LibreOffice und glauben, genauso wie Sie vielleicht auch, an das Prinzip der freien Software. Weltweit arbeiten sie gemeinsam in einer offenen und kooperativen Atmosphäre an der Weiterentwicklung von LibreOffice. Leitmotive dieser Arbeit sind die vier wesentlichen Freiheiten, festgehalten in der Freien-Software-Definition, und die Grundsätze der TDF, festgehalten im Manifest fürs nächste Jahrzehnt.

Es ist unsere Überzeugung, dass Anwender von LibreOffice die Freiheit haben sollten, die Software zu benutzen, kopieren, verteilen, untersuchen, verändern und zu verbessern. Und wir glauben, dass die Nutzung von LibreOffice eine Sache der Freiheit und nicht des Preises sein sollte. LibreOffice wird daher kostenlos für jedermann zum Download bereitgestellt. Wir engagieren uns für diese Freiheiten, weil wir glauben, dass sie jedermann zustehen.

Es ist unser Ziel die digitale Kluft zu überwinden und somit jedem den Zugang zu Informationstechnologien in seiner Muttersprache zu ermöglichen und damit Einschränkungen durch urheberrechtlich geschützte (proprietäre) Software und Datenformate zu vermeiden. Um diese Ziele zu erreichen,

  • gibt es einen uneingeschränkten und kostenfreien Zugang zu unserer Office-Suite,
  • ermutigen wir dazu und unterstützen es, unsere Software und die zugehörige Dokumentation in die eigene Sprache zu übersetzen,
  • fördern wir eine aktive Teilnahme bei der Erstellung und Entwicklung von offenen Standards und freier Software mittels eines offenen und transparenten Begutachtungsverfahren.

Gerade weil die Mitglieder unserer Gemeinschaft unterschiedlichste persönliche Hintergründe haben, sind uns deren Meinungen besonders wichtig. Gleiches gilt für die Transparenz des gesamten Entwicklungsprozesses von LibreOffice. Als Ergebnis ist LibreOffice breiter anwendbar und benutzerfreundlicher und die Beschränkung auf ein einzelnes Produkt wird vermieden. Wir glauben, dass freie Software eine bessere Qualität und Zuverlässigkeit, eine erhöhte Sicherheit und eine größere Flexibilität aufweisen kann, als dies mit einer urheberrechtlich geschützten Software möglich ist.

Die Gemeinschaft hinter LibreOffice ist das Herz des Projekts. Ohne diese hätten wir nicht die Resourcen, um die Entwicklung von LibreOffice weiter voranzutreiben. Die Leidenschaft und den Antrieb, die jede/r Einzelne/r in die Gemeinschaft einbringt, führt oft zu Ergebnissen, die unsere Erwartungen übersteigt. Das Projekt bietet Dutzende wichtige Aufgaben; wir möchten Sie dazu einladen, sich an unserer Arbeit zu beteiligen und uns dabei zu helfen, dass LibreOffice besser und bekannter wird und für jeden verfügbar ist.

Die Satzung (englisch und deutsch) der TDF, erstellt von unseren Mitgliedern, ist die Richtschnur unserer Arbeit. Auf dieser Grundlage sollen auch neue Mitglieder ermutigt werden, sich zu beteiligen, und zwar so, dass beide, Gemeinschaft und Mitglieder, davon profitieren. Mit der Nutzung von Copyleft-Lizenzen wie der GNU Lesser General Public License, der Mozilla Public License (englisch) und der Creative Commons Attribution-ShareAlike License (englisch), verpflichten wir uns, die Rechte der Entwickler an der Software und die Recht der Urheber an anderen, in der Regel textuellen Inhalten zu schützen.

Sie möchten wissen, wer sich bereits am LibreOffice-Projekt beteiligt hat? Werfen Sie eine Blick auf die Liste der Personen, die bisher einen Beitrag geleistet haben. Auch Ihr Name könnte hier stehen!

In unserer Datenschutzerklärung wird beschrieben, wie die Gemeinschaft Ihre persönlichen Rechte schützt und wie die TDF als nicht-kommerzielle Organisation über Projekte wie LibreOffice wacht. Die Verantwortlichkeiten für LibreOffice mit den gesetzlich vorgeschriebenen Angaben finden Sie in unserem Impressum.

Letzte Neuigkeiten

@libreoffice
@tdforg